Covid 19: Wiedereinführung der Sperrstunde um 23 Uhr in Bars und Restaurants in den Pyrénées-Orientales

225

Die Maßnahme, die aufgrund der explosionsartigen Zunahme der Inzidenzrate ergriffen wurde, wurde vom Präfekten des Departements angekündigt. Sie tritt an diesem Sonntag, 18. Juli, in Kraft und gilt bis zum 6. August.

Bars, Restaurants und Strandlokale müssen ab diesem Sonntag, 18. Juli 2021, wieder um 23 Uhr schließen. So lautet die Ankündigung des Präfekten der Pyrénées-Orientales. Die signifikante und rasche Zunahme der Fälle von Ansteckungen mit der Delta-Variante (der sogenannten “indischen” Variante) in dem Departement hat zu einem starken und kontinuierlichen Anstieg der Inzidenzrate geführt. Innerhalb einer Woche ist diese Rate von 41,5/100.000 Einwohner auf 258,8/100.000 Einwohner am 16. Juli 2021 gestiegen.

Exponentielle Ausbreitung des Virus
Diese exponentielle Entwicklung, die sich auch in einer wachsenden Zahl von Krankenhausaufenthalten niederschlägt, hat Etienne Stoskopf, Präfekt der Pyrénées-Orientales, dazu veranlasst, per heute veröffentlichtem Dekret eine zusätzliche Maßnahme zu ergreifen: Die Sperrstunde von Bars, Restaurants, Strandlokalen, temporären Kiosks und Nachtlokalen wurde ab Sonntag, 18. Juli, auf 23:00 Uhr festgelegt. Diese Maßnahme endet am 2. August um 06:00 Uhr. Der Präfekt erinnert daran, wie wichtig es ist, die Barrieremaßnahmen und insbesondere das Tragen von Masken zu respektieren, das derzeit in allen öffentlichen Bereichen des Departements (außer an Stränden und in Naturgebieten) wieder Pflicht ist


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion