Covid-19: “Zusätzliche Maßnahmen” werden in der Ile-de-France “ab diesem Wochenende” angewendet- sagt Gabriel Attal an

220
Regierungssprecher Gabriel Attal kündigt neue Maßnahmen ab kommendem Wochenende an.

Der Regierungssprecher bestätigte am Mittwoch, dass restriktivere Maßnahmen, die “bis zum Lockdown” gehen könnten, am Donnerstag in den am stärksten von der Epidemie betroffenen Gebieten angekündigt werden. Betroffen sind die Ile-de-France, Hauts-de-France und die an diese Regionen angrenzenden Departements.

Die Schlinge zieht sich zu. Am Ende des Ministerrats am Mittwoch, den 17. März, deutete Gabriel Attal an, dass restriktivere Maßnahmen am Donnerstag von Jean Castex während seiner wöchentlichen Pressekonferenz angekündigt werden. Die Regierung wird in den von der Epidemie am meisten betroffenen Gebieten, der Ile-de-France und der Hauts-de-France, zusätzliche Maßnahmen ergreifen, die am Donnerstag um 18 Uhr für eine Anwendung ab diesem Wochenende angekündigt werden sollen, erklärte der Regierungssprecher Gabriel Attal. Diese Maßnahmen können “bis zum Lockdown” gehen, sagte er.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Emmanuel Macron besucht eine Intensivstation

Das Staatsoberhaupt wird am Mittwoch, 17. März um 16 Uhr das Krankenhaus von Poissy Saint-Germain-en-Laye (Yvelines) besuchen. Emmanuel Macron will die Teams der Intensivpflege sowie die Managementteams des Krankenhauses treffen, die seit mehr als einem Jahr am Limit arbeiten, um eine optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten, meldet der politische Dienst von France Televisions. Dieser Besuch soll mit einem Treffen mit lokalen Mandatsträgern im Rathaus von Poissy enden.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion