Emmanuel Macron ist drei Tage in Marseille und wird einen Notfallplan für die Stadt vorstellen

108

Emmanuel Macron beginnt am Mittwoch, 1. September, einen dreitägigen Besuch in Marseille (Bouches-du-Rhône). Er wird einen Notfallplan zur Bekämpfung des Drogenhandels und für die Verbesserung der Wohnsituation vorlegen und ein Programm für die Renovierung von Schulen vorstellen.

Der Markt von Noailles in Marseille (Bouches-du-Rhône) befindet sich im Herzen des Stadtzentrums. Jeden Morgen kommen Hunderte von Marseillern hierher, um ihre Einkäufe zu erledigen. Der Besuch von Emmanuel Macron, der am Mittwoch, 1. September, beginnt, weckt große Erwartungen. “Viele sind schlecht untergebracht, es sind alte Häuser… Er muss die Dinge in Ordnung bringen”, sagt ein Anwohner dem sender France 2, während ein anderer darauf besteht, dass bestimmte Gebäude, deren Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist, von Grund auf renoviert werden müssen.

Eine dreitägige Reise
Für Pierre Auteroche, einen Café-Besitzer, der seit 27 Jahren im Geschäft ist, werden die angekündigten Milliarden Euro für die Renovierung von Marseille nicht alle Probleme lösen können. “Geld zu geben ist gut, aber es muss überwacht werden”, betont er. Bildung, Sicherheit, Stadterneuerung… Die Notlage in Marseille ist so groß, dass Emmanuel Macron geplant hat, bis Freitag zu bleiben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion