Gesundheitliche Einschränkungen: Die Regierung will die Kontrollen verstärken

240
Das Innenministerium weist die Polizei an, die Kontrollen unter dem Lockdown und während der Ausgangssperre zu verstärken.

Die Regierung ruft alle dazu auf, Verantwortung für die Einhaltung der Gesundheitsvorschriften zu übernehmen. Es wurden Anweisungen zur Verstärkung der Kontrollen und Bußgelder gegeben.

“Schluss mit der Pädagogik”, Gérald Darmanin fordert die strikte Anwendung der neuen Maßnahmen, die der Premierminister letzte Woche angekündigt hat, berichtet die Journalistin Sophie Neumayer am Mittwoch, 24. März, live aus dem Innenministerium in Paris. Gérald Darmanin forderte die Präfekten zur Konsequenz auf. “Wenn sich mehr als sechs Personen draußen versammeln, riskieren sie ein Bußgeld. Das gilt überall in Frankreich, vor allem aber in den 16 Departements, die neu unter Lockdown gestellt wurden”, sagt Sophie Neumayer.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

In den Gebieten, in denen restriktivere Maßnahmen zur Bewältigung der Epidemie gelten, werden die Kontrollen verstärkt, “vor allem in Bahnhöfen und an Mautstellen”, so die Journalistin weiter. “Das Ziel ist es, diejenigen, die sich in den unter Lockdown stehenden Departements befinden, davon abzuhalten, in Departements zu reisen, die sich nicht im Lockdown befinden. Wer sich nicht an diese Regeln hält, riskiert ein Bußgeld von 135 Euro”.

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion