Im Jahr 2020, dem Jahr von Covid-19, stieg die Sterblichkeit in Frankreich um 9 % im Vergleich zu 2019.

171

Aktuelle Kurzmeldung:

Dieser Anstieg der Sterblichkeit ist ausschließlich auf die über 65-Jährigen zurückzuführen, erklärt das Institut: Unterhalb dieses Alters gibt es entweder einen vernachlässigbaren Anstieg oder sogar einen Rückgang der Sterblichkeit, insbesondere bei den unter 25-Jährigen.

Dies war ein lang erwarteter Indikator, um die tatsächlichen Auswirkungen der Covid-19-Epidemie zu messen: 2020 zählte Frankreich 9 % mehr Todesfälle als 2019 oder 2018, so eine vorläufige Schätzung, die das INSEE am Freitag, 15. Januar, veröffentlichte. “Die Übersterblichkeit im Vergleich zu 2019 beträgt 53.900” Todesfälle. Eine Übersterblichkeit, der offensichtlich mit dem Virus zusammenhängt und der “nur Menschen im Alter von 65 Jahren und darüber” betrifft.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion