Impfstoff von Pfizer: Die Europäische Union weitet Bestellung aus

70
Die Europäische Union weitet ihre Bestellung bei BioNTech/Pfizer auf nunmehr 600 Millionen Dosen aus.

Brüssel hat soeben eine Option aktiviert, die es der EU erlaubt, 100 Millionen zusätzliche Dosen des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer zu bestellen, wie der Hersteller gestern bekannt gab. Insgesamt 600 Millionen Dosen werden somit für das Jahr 2021 erwartet.

Bislang hatte die EU 500 Millionen Dosen eingeplant, womit Pfizer-BioNTech schon der mit Abstand größte Lieferant für die 27 Länder ist. Im Vergleich dazu sollte AstraZeneca 300 Millionen Dosen liefern. Aber die wiederholten Rückschläge des anglo-schwedischen Impfstoffs und Janssens Verzögerung beim Start scheinen die europäische Kommission davon überzeugt zu haben, ihre Impfstoffvorräte bei Pfizer aufzustocken.

Tatsächlich sagte Albert Bourla, CEO von Pfizer, gestern, dass seine Teams die Lieferfristen bisher eingehalten und die Ziele sogar übertroffen hätten: “Wir erwarten, dass wir im zweiten Quartal 250 Millionen Dosen an die EU liefern werden, was einer Vervierfachung der im ersten Quartal vereinbarten Menge entspricht.”

Listen to this article
Listen to
this article
Text to speech by Listencat
Text to speech
by Listencat

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion