Kapitol gestürmt: Marine Le Pen distanziert sich von Donald Trump

214

Die Präsidentin des Rassemblement National, eine Kandidatin für die Präsidentschaftswahlen 2022, distanziert sich von der Gewalt in Washington.

Marine Le Pens Aussage auf France 2 am Donnerstagmorgen war sehr deutlich: “Wie alle Franzosen bin ich extrem schockiert über diese Bilder der Gewalt. Ich glaube, dass wir in einer Demokratie das Recht verteidigen müssen, zu protestieren, zu demonstrieren, aber friedlich. Jeder Akt von Gewalt, der ein Versuch ist, den demokratischen Prozess zu untergraben, ist natürlich inakzeptabel.”

Die Klarstellung von Marine Le Pen wurde von vielen Politikern gefordert, und zwar lautstark. “Le Pen und das Rassemblement National müssen ihre Unterstützung für Donald Trump zurückziehen”: Der Aufruf wurde von Jean-Luc Mélenchon unterzeichnet. Eine RN-Delegation war im November in den Vereinigten Staaten gereist, um den republikanischen Kandidaten zu unterstützen.

Tipp der Redaktion

Der Wahlsieg Bidens: “Ich habe keine Schwierigkeiten, das zuzugeben”, sagteMarine Le Pen heute Morgen.

Sie unterscheidet zwischen dem amerikanischen Volk, den 72 Millionen Wählern von Donald Trump und, wie sie sagt, “einer Handvoll Extremisten, die den demokratischen Prozess in Frage stellen.”


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!