Letzte Etappe der Lockerungen: Konzerte, Sport, Kino… was sich ab Mittwoch ändert

154

Eine neue Etappe der Lockerungen wird an diesem Mittwoch, dem 30. Juni, eingeläutet, wobei einige der noch geltenden gesundheitlichen Einschränkungen aufgehoben werden.

An diesem Mittwoch, dem 30. Juni, verschwinden in Frankreich mehrere noch geltende Gesundheitsbeschränkungen. Sie sind Teil des Lockerungsplans, der von Emmanuel Macron im Frühjahr angekündigt wurde.

Keine Begrenzung der Kundenzahl in Geschäften mehr
Man hatte sich schon daran gewöhnt, auf dem Bürgersteig zu warten, um beim Bäcker, Metzger oder Gemüsehändler einkaufen zu gehen. Die Beschränkungen bei der maximalen Kundenzahl werden ab Mittwoch verschwinden.

Keine Begrenzung der Personenzahl für kulturelle Veranstaltungsorte mehr
Besucherbegrenzungen für kulturelle Orte wie Kinos, Theater oder Museen sind ebenfalls vorbei. Diese Kultureinrichtungen werden ab Mittwoch wieder 100% ihres Publikums zu empfangen.

Mehr Kapazität in den Stadien
Keine leeren Stadien mehr! Auch in Sportstätten werden die Kapazitätsgrenzen aufgehoben. Die einzige Einschränkung, die jedem auferlegt wird: Bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern wird ein Gesundheitspass erforderlich sein.

Nicht-professionelle Sportveranstaltungen werden jedoch auf 2.500 Personen begrenzt, wobei ab 1.000 Teilnehmern die Vorlage des Gesundheitspasses vorgeschrieben ist.

Keine Sitzplatzpflicht für Konzerte mehr
Seit dem 19. Mai waren nur noch Kulturveranstaltungen mit Sitzplatzpflicht zugelassen. Aber ab diesem Mittwoch können die Konzerte wieder mit stehenden Zuschauern stattfinden. Es gibt keine Maximalbesucherzahl mehr für Konzerte im Freien aber immer noch eine Regel von 75% Maximalkapazität in einer Halle. Unter 1.000 Zuschauern wird es notwendig sein, eine Maske zu tragen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, präzisiert die Website service-public.fr. Ab 1.000 Zuschauern wird die Vorlage des Gesundheitspasses verlangt und das Tragen einer Maske empfohlen.

Mitte September sollen mögliche Auswirkungen dieser Lockerungen überprüft werden.

Bei all diesen Maßnahmen ist zu beachten, dass die Präfekten jederzeit wieder strengere Maßnahmen ergreifen können, wenn die lokale Gesundheitssituation dies erfordert.

Diese Einschränkungen bleiben bestehen
Mehrere Einschränkungen werden allerdings über Mittwoch, dem 30. Juni hinaus beibehalten. Ein Termin für die Aufhebung dieser Maßnahmen wurde noch nicht bekannt gegeben.

Diskotheken und Nachtklubs bleiben noch bis zum 9. Juli geschlossen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion