Lockdown: drei verschiedene Bescheinigungen für Ausgänge

1086

Die von Emmanuel Macron am Mittwoch, 28. Oktober angekündigte allgemeine Ausgangssperre tritt an diesem Donnerstag um Mitternacht in Kraft. Es werden keine Ausgänge genehmigt, es sei denn, sie sind durch eine Ausgangsbescheinigung belegt: Diesmal werden je nach Situation wahrscheinlich 3 verschiedene Bescheinigungen verlangt, meldet La Depeche.

Dieser zweite Lockdown, den Emmanuel Macron in seiner Rede am Mittwoch, dem 28. Oktober, angekündigt hat, wird wie im März Ausnahmen unterliegen. Diesmal, bis zum 1. Dezember, stehen drei Zertifikate für das Verlassen des Hauses zur Verfügung:

Die Bescheinigung über außergewöhnliche Ausgänge
Es wird wahrscheinlich dasselbe Formular sein wie im vergangenen März, d.h. ein Formular, das eine Stunde lang gültig ist und ausgefüllt werden muss, wenn Sie Ihre Wohnung verlassen wollen, um einkaufen zu gehen, einen Arzttermin wahrnehmen wollen, Ausgänge aus zwingenden familiären Gründen, um Sport zu treiben oder an die Luft zu gehen, in einem Umkreis von höchstens einem Kilometer, für eine gerichtliche oder administrative Vorladung und schließlich für die Teilnahme an Missionen von allgemeinem Interesse auf Antrag der Verwaltungsbehörde.

Die Bescheinigung für Arbeitnehmer
Obwohl Telearbeit wieder die Norm sein wird, wird die Regierung eine Zertifizierung für Fachkräfte anbieten, die sie nicht im Home-Office arbeiten können – wieder wie bei dem ersten Lockdown. Sie muss im Falle einer Kontrolle zusammen mit einer Bestätigung des Arbeitgebers vorgelegt werden.

Die Bescheinigung für Schüler
Diese Bescheinigung ist ein Novum. Emmanuel Macron kündigte an, dass Schulen, Colleges und Gymnasien während des Lockdowns geöffnet bleiben würden. Eltern, die ihre Kinder zu einer Schule begleiten, haben daher selbstverständlich eine Ausnahmegenehmigung, um sie dorthin zu bringen und abzuholen.

Vorerst unveröffentlicht, werden diese Formulare im Laufe des Tages auf der Website des Innenministeriums verfügbar sein. Es sei daran erinnert, dass bei Fehlen einer Bescheinigung die Geldstrafe 135 Euro beträgt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion