SAINT-ETIENNE: MEHR ALS 150 FEIERNDE IN EINER WOHNUNG

279

Die kleine Geburtstagsfeier geriet außer Kontrolle. Eine Party, die letzte Woche in Saint-Etienne (Loire) organisiert wurde, brachte nicht weniger als 150 Personen in einer Wohnung zusammen. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Anlässlich des Geburtstages seines Mitbewohners lud ein junger Mann in den Zwanzigern rund fünfzehn Personen in eine 60 Quadratmeter große Wohnung ein, berichtet France Bleu.

Um das Risiko einer Kontamination zu vermeiden, stellte er hydroalkoholisches Gel zur Verfügung und machte das Tragen einer Maske obligatorisch. Der Veranstalter weigerte sich Berichten zufolge sogar, Alkohol zu trinken, um den Abend richtig zu gestalten.

Aber alles eskalierte, nachdem das Ereignis in den sozialen Medien gemeldet wurde. Mehrere Dutzend Menschen luden sich dann für selbst zur Feier ein. Aufgrund des Platzmangels in der Wohnung ließen sich einige Nachtschwärmer auf der Treppe und in den öffentlichen Bereichen des Gebäudes nieder.

Von Nachbarn alarmiert, griff umgehend die Polizei ein und beendete die Party. Nach diesem Vorfall wurde die Staatsanwaltschaft hinzugezogen und eine Untersuchung eingeleitet.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion