Was man über den Gesundheitspass wissen sollte, der heute eingeführt wird

323

Die wichtigste Neuerung der zweiten Phase der Dekontamination, der Gesundheitspass, tritt in Frankreich am heutigen Mittwoch in Kraft. Wie funktioniert dieses neue System?

Was ist der Zweck des Gesundheitspasses?
Der Gesundheitspass ist nicht erforderlich für den Zugang zu alltäglichen Orten wie Restaurants, Theatern oder Kinos. Allerdings ist er ab sofort an Orten oder bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen obligatorisch, wo eine strikte Einhaltung der Barrieregesten nicht gewährleistet ist. Wenn Sie zum Beispiel Sportveranstaltungen in Stadien, Festivals oder Vergnügungsparks besuchen wollen, müssen Sie einen Gesundheitspass vorlegen.

Dies wird auch für Reisen nötig sein: Die meisten Länder verlangen einen kürzlich durchgeführten negativen Test, einen Nachweis über die Genesung von Covid-19 oder eine Impfbescheinigung.

Eines der Ziele dieses digitalen Systems ist auch die Bekämpfung von möglichen Betrügereien mit gefälschten Tests.

In welcher Form wird es den Gesundheitspass geben?
Der Gesundheitspass wird über die Anwendung TousAntiCovid in Form eines QR-Codes vorliegen. Sie können den QR-Code telefonisch bei der Assurance Maladie anfordern oder von der Website attestation-vaccin.ameli.fr herunterladen. Mit dem Pass können Sie folgende Nachweise erbringen:

– Eine Impfbescheinigung über eine vollständige Impfung mit Angabe der Fristen für jeden Impfstoff: zwei Wochen nach der zweiten Injektion für Impfstoffe mit doppelter Injektion; vier Wochen nach der Injektion für Impfstoffe mit einfacher Injektion; zwei Wochen nach der Injektion für Impfstoffe bei Personen, die von Covid genesen waren.
– Ein negativer Test innerhalb von 48 Stunden, egal ob PCR- oder Antigentest. Ein ausdruckbarer oder herunterladbarer Nachweis in der App.
– Das Ergebnis eines positiven PCR- oder Antigentests, der mindestens 15 Tage und weniger als sechs Monate alt ist. Als Nachweis über eine Genesung.

Sie können in TousAntiCovid auch Bescheinigungen und Dokumente von Kindern oder Angehörigen speichern.

Es wird natürlich auch möglich sein, den Gesundheitspass in Papierform zu nutzen, indem die verschiedenen Dokumente (RT-PCR-Test oder Impfpass) direkt vorgelegt werden. Darüber hinaus kann Ihnen jeder Mediziner einen Impfpass ausdrucken, sollte dies einmal notwendig werden.

Wer muss einen Ausweis vorlegen und bis wann ist die Regel gültig?
Der Gesundheitspass wird für alle Personen über 11 Jahre benötigt. Für Kinder, die heute nicht geimpft werden können, müssen PCR- oder Antigentestergebnisse vorgelegt werden.

Diese Regelung ist derzeit bis zum 30. September 2021 in Kraft. Ein Datum, das durch das Gesetz zu den Maßnahmen des Ausstiegs aus der Gesundheitskrise festgelegt wurde, das aber verlängert werden kann, wenn die gesundheitliche Situation es erfordert.

Wie werden die Daten verwendet?
Personen, die Ihren Gesundheitspass prüfen müssen, scannen Ihren QR-Code über die spezielle TousAntiCovid Vérif Applikation. Diese Personen werden laut Cedric O, dem Staatssekretär für den digitalen Wandel und elektronische Kommunikation, nur Zugang zu bestimmten Informationen haben: “Name, Vorname und Geburtsdatum der betreffenden Person”. Die Organisatoren “werden das ‘grün’ oder ‘rot’ sehen, um die Gültigkeit zu bestätigen oder nicht”.

Die für Fluggesellschaften vorgesehene Version der Anwendung wird aber Zugang zu detaillierteren Informationen bieten, insbesondere zur Überprüfung des Impfdatums und der Art des verwendeten Impfstoffs – da das Bestimmungsland die Gültigkeit bestimmter Impfstoffe möglicherweise nicht anerkennt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion