Wetter: Sehr heißes Wetter in Okzitanien am Donnerstag, Unwetterwarnung in Auvergne-Rhône-Alpes

142

Météo France hat für den heutigen Donnerstagmorgen in zehn Departements der Region Auvergne-Rhône-Alpes wegen der Gefahr starker Stürme Alarmstufe Orange ausgerufen. In Okzitanien dagegen wird starke Hitze erwartet.

Warnung vor starken Stürmen. Für zehn Departements wurde für den heutigen Donnerstagmorgen Gewitteralarmstufe Orange ausgerufen: Ain, Alpes de Haute-Provence, Ardèche, Drôme, Isère, Loire, Haute-Loire, Rhône, Savoie und Haute-Savoie. Météo France prognostiziert für den heutigen Donnerstagabend nach einem schwülen Tag das Risiko heftiger Gewitter mit Hagel und starken Windböen über Zentral-Ost-Frankreich.

Tropische Nacht im Südosten
Die Hitze ist zurück in Südfrankreich. Um 5 Uhr an diesem Donnerstagmorgen lagen die Temperaturen im Süden des Mittelmeeres bereits zwischen 20 und 25°C. In Menton in den Alpes-Maritimes waren es bereits 26,6°C. Für heute Nachmittag sagt Météo France 36°C in Carcassonne, 35°C in Castres, 34°C in Toulouse, Albi und Foix, 33°C in Cahors und Narbonne, 32°C in Montauban, Pau und Rodez, 31°C in Auch, 29°C in Pau und 28°C in Tarbes voraus.

Diese Temperaturen sind im Schatten und unter Dach zu erwarten. Das bedeutet, dass es bei voller Sonne logischerweise wesentlich heißer ist. In den Departements Haute-Garonne und Tarn könnte es am Donnerstagnachmittag sogar zwischen 38 und 40 °C warm werden, so Keraunos, das französische Gewitterobservatorium. Nach Angaben von Météo France liegt der UV-Index über Okzitanien zwischen 8 und 10.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion