Wie sind die Regeln in den Teilen Frankreichs, die am Wochenende unter Lockdown stehen?

249
Obwohl der Lockdown aufgehoben wurde, bleiben für Reisen und Ausgänge während der Ausgangssperre zwischen 19 Uhr und 6 Uhr die Ausgangsbescheinigungen obligatorisch.

Da die Anzahl der Gebiete in Frankreich, die an Wochenenden unter Lockdown stehen, zunimmt, hier ein Blick auf die anzuwendenden Regeln.

Das nordfranzösische Departement Pas-de-Calais hat sich am Donnerstag zu den drei Regionen Frankreichs gesellt, die am Wochenende unter einen Lockdown gestellt werden. Es handelt sich bei diesen Gebieten um Nizza, einen Abschnitt der Côte d’Azur, der 62 Städte und Gemeinden umfasst, und die nördliche Stadt Dünkirchen.

Was sind die Regeln, wenn Sie in einem dieser Gebiete leben?
Im Großen und Ganzen ähneln sie dem zweiten, weniger strengen Lockdown, den Frankreich im November und Dezember erlebte.

Wann?
In Nizza, an der Riviera und in Dünkirchen gilt der Lockdown von Freitag 18 Uhr bis Montag 6 Uhr morgens. Im Pas-de-Calais beginnt die Maßnahme am Samstag, den 6. März, um 8 Uhr morgens – Frühaufsteher können also zwischen der Ausgangssperre, die um 6 Uhr endet, und dem Lockdown, der um 8 Uhr beginnt, noch das Haus verlassen.

In allen anderen Gebieten bleibt die übliche Ausgangssperre von 18 bis 6 Uhr während der Woche in Kraft.

Welche Regeln gibt es?
Im Grunde genommen gilt ein Ausgehverbot. Die Menschen sind angehalten, im Haus zu bleiben, und Ausgänge sind nur aus wichtigen Gründen erlaubt, z. B. für die Arbeit, den Lebensmitteleinkauf, Arzttermine und das Gassi gehen mit dem Hund (Details unten).

Was ist mit körperlicher Bewegung?
Ein Verlassen des Hauses zur körperlichen Ertüchtigung an einem Samstag oder Sonntag ist erlaubt, allerdings mit Einschränkungen.
Dabei muss es sich um individuelle Übungen wie Spazierengehen oder Joggen handeln, die nicht länger als eine Stunde pro Tag dauern dürfen. In einer leichten Lockerung früherer Regeln ist es erlaubt, sich bis zu 5 km von der Wohnung zu entfernen, weiter als die 1 km Grenze, die im Herbst Geltung hatte.

Sind die Bescheinigungen zurück?
Ja, wenn Sie in einem der betroffenen Gebiete wohnen und Ihr Haus über das Wochenende verlassen, benötigen Sie eine Bescheinigung, um zu zeigen, dass der Grund für Ihren Ausgang lebenswichtig ist. Diese kann HIER oder über die TousAntiCovid-App abgerufen werden.

Die Bescheinigung ist nun ein kombiniertes Formular, das sowohl für Ausflüge während der Woche nach der Ausgangssperre als auch für Ausgänge in Gebieten mit Wochenend-Lockdown verwendet werden kann.

Hier die vollständige Liste der akzeptierten Gründe für das Verlassen des Hauses:
– Wichtige berufliche Tätigkeit, Ausbildung oder Training
– Medizinische Termine
– Wichtige familiäre Gründe wie die Betreuung einer schutzbedürftigen Person oder eines Kindes
– Wichtige Ausflüge für behinderte Menschen und deren Betreuer
– Ein administrativer oder gerichtlicher Termin
– Fernreisen mit der Bahn, dem Bus oder einem Ort, der nach der Sperrzeit erreicht wurde (bewahren Sie Ihre Fahrkarten für den Fall einer  Polizeikontrolle auf)
– Kurze Ausflüge zum Gassi gehen mit dem Hund

Die folgenden Gründe werden nur am Wochenende akzeptiert, nicht für Ausgänge nach der Sperrstunde:
– Einkaufen von lebensnotwendigen Dingen, Abholen oder Liefern von bestellten Artikeln
– Bewegung – es muss sich um eine individuelle Bewegung handeln, die nicht länger als eine Stunde dauert und nicht weiter als 5 km von Ihrer Wohnung entfernt ist
– Teilnahme an einer genehmigten Versammlung wie z. B. einem Gottesdienst oder erlaubten Gruppenaktivitäten an einem öffentlichen Ort
– Administrative oder gerichtliche Termine

Was ist mit dem Rest von Frankreich?
Für Personen, die nicht in einem der betroffenen Départements wohnen, bleiben die Regeln gleich, einschließlich der 18-Uhr-Sperrstunde.

Hinweis: Für Menschen, die in einem der 23 Departements leben, die in erhöhter Alarmbereitschaft sind, können jedoch einige zusätzliche Maßnahmen gelten.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion