Mulhouse: Hochzeiten werden trotz Lockdown weiterhin gefeiert

206

Während des Lockdowns sind Eheschließungen noch bis zu einer Höchstzahl von sechs Anwesenden erlaubt. Trotz der Abwesenheit der ganzen Familie bleibt es für diejenigen, die “ja” sagen wollen, ein unvergesslicher Moment.

In Mulhouse (Haut-Rhin) ist der Rathausplatz leer und die Stunde feierlich. Am Fuße der Treppe warten Braut und Bräutigam und freuen sich, trotz der Abwesenheit entfernter Familie und Freunde. Die Hochzeit fand unter ganz besonderen Bedingungen statt: nur sechs Personen waren erlaubt, kein Küssen und kein Foto ohne Maske. Zwischen jeder Zeremonie wurden die Tische und Stifte desinfiziert.

Eine ganze Organisation
Für die Dienste des Rathauses ist eine ganz spezielle Organisation nötig. “Die Braut und der Bräutigam kommen auf einer Seite an, und dürfen nicht auf die Gruppe treffen, die das Rathaus gerade verlässt, es gibt Handdesinfektion und desinfizierte Stifte”, erklärt Alfred Oberlin, stellvertretender Bürgermeister, der für das Standesamt zuständig ist. Am Ende des Tages sind einige Paare glücklich. Sie haben sich gerne für eine einfache Hochzeit ohne viel Aufwand entschieden. Nur wenige zukünftige Paare entscheiden sich aufgrund der derzeitigen Gesundheitsbedingungen für einen Aufschub ihrer Eheschließung.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion