Präsidentschaftswahlen 2022: die erste Runde wird am 10. April und die zweite am 24. April stattfinden, bestätigt die Regierung

94

Der Regierungssprecher gab nach einer Sitzung des Ministerrats den endgültigen Termin für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen bekannt.

Die Exekutive hat entschieden. Die erste Runde der Präsidentschaftswahlen 2022 wird am Sonntag, dem 10. April, und die zweite Runde am Sonntag, dem 24. April, stattfinden, gab Regierungssprecher Gabriel Attal am Dienstag, 13. Juli, bekannt und bestätigte damit einen Bericht von France Télévisions. Die Parlamentswahlen finden am 12. und 19. Juni 2022 statt.

Am Montag, während eines Treffens von Vertretern politischer Parteien um Gérald Darmanin, zeichnete sich eine Mehrheit für die erste Runde der Präsidentschaftswahlen 2022 am 10. April und die zweite Runde am 24. April ab. Am Ende dieses Treffens erklärte der Innenminister, dass die Termine der Präsidentschaftswahlen 2022 und die der Parlamentswahlen dem Ministerrat vorgelegt werden würden.

Die Auswahl an Terminen war angesichts der von der Verfassung gesetzten Regeln begrenzt. Für die Präsidentschaftswahlen gab es nur zwei mögliche Terminpaare: 10. und 24. April oder 17. April und 1. Mai. Die gleiche eingeschränkte Wahlmöglichkeit galt für die Parlamentswahlen, die nur am 5. und 12. Juni oder am 12. und 19. Juni abgehalten werden konnten. Es zeichnete sich eine Mehrheit für eine erste Runde der Parlamentswahlen am 12. Juni und eine zweite Runde am 19. Juni ab.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion