Verkehr: Gesundheitspass tritt bis 10. August in Kraft. Tickets werden bei Covid-19-Ansteckung erstattet

295

Der Minister für Verkehr, Jean-Baptiste Djebbari, kündigte an, dass der Gesundheitspass “zwischen dem 7. und 10. August” im öffentlichen Verkehr in Kraft treten wird. Der Minister erklärte außerdem, dass Reisenden, die positiv auf Covid-19 getestet wurden und die deshalb keinen Gesundheitspass vorlegen können, die Fahrkarten erstattet werden.

Die Ausweitung des Gesundheitspasses auf den Fernverkehr werde “zwischen dem 7. und 10. August” in Kraft treten, sagte Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari am Mittwoch und räumte ein, dass die Kontrollen nicht “systematisch” sein können. Das am Sonntagabend vom Parlament verabschiedete Gesetz “wird derzeit vom Verfassungsrat geprüft, soll am 7. August verkündet und in den folgenden Tagen, zwischen dem 7. und 10. August, umgesetzt werden”, so Djebbari gegenüber BFMTV/RMC.

Die Verpflichtung zur Vorlage eines Gesundheitspasses, der eine Impfung oder einen negativen Covid-19-Test bescheinigt, betrifft insbesondere Inlandsflüge, TGV-, Intercity- und Nachtzugreisen, erinnerte der Minister, während er einräumte, dass die Kontrollen im Eisenbahnverkehr “massiv”, aber “nicht systematisch” sein würden. “Wir werden versuchen, dies auf eine möglichst operationelle und flüssige Art und Weise zu tun, um eine gute Kontrollrate zu haben und gleichzeitig das Leben der Reisenden nicht zu erschweren”, sagte er und erklärte, dass er große Warteschlangen, insbesondere während des Wochenendes vom 15. August, vermeiden wolle.

Erstattung der Fahrkarten bis zu drei Tage vor der Abfahrt
Angesichts der Zahl der täglichen Reisenden – nach seinen Angaben etwa 400.000 – könnten die Kontrollen der Gesundheitspässe nicht systematisch durchgeführt werden, sagte er. “So wie es während der Ausgangssperre keine systematische Kontrolle gab (…), wird es Kontrollen geben, die insbesondere in den Bahnhöfen, zufällig in den Zügen und bei der Ankunft organisiert werden, aber nicht in einer wasserdichten und systematischen Weise”, sagte der Minister.

Jean-Baptiste Djebbari kündigte auch an, dass Reisenden, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, die Fahrkarten bis zu drei Tage vor der Abfahrt erstattet werden. “Das Gleiche gilt für Flugtickets”, sagte er.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion